• Title

  • Title

Software zur Bibliotheksverwaltung
Für registrierte LeserInnen stehen derzeit ca. 25.000 elektronische Medien zum Entlehnen bereit!

OBV – Verbundsuchmaschine für die Recherche in über 80 Einrichtungen (von der österreichischen Nationalbibliothek bis zu diversen Fachhochschulen). Viele E-Books und Hochschulschriften sind ohne Anmeldung frei downloadbar!
EZB – ein kooperativer Service von über 600 Bibliotheken mit dem Ziel, ihren Nutzern einen einfachen und komfortablen Zugang zu elektronisch erscheinenden wissenschaftlichen Zeitschriften zu bieten.
BASE – eine der weltweit größten Suchmaschinen für wissenschaftliche Web-Dokumente. Umfasst über 100 Millionen Dokumente aus über 5.000 Quellen. Bei etwa 60 % der Dokumente sind die Volltexte frei zugänglich (Open Access).
DBIS – ist ein kooperativer Service zur Nutzung wissenschaftlicher Datenbanken. Wenn man in der erweiterten Suche bei „Art der Nutzungsmöglichkeit“ „frei zugänglich“ auswählt, hat man eine Riesenmenge von frei zugänglichen Datenbanken zur Auswahl!
KVK – eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehreren hundert Millionen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit. Informiert, wo welche Medien auffindbar sind, ein Abruf der Medien ist von hier aus aber nicht möglich.
DOJA – verzeichnet elektronische Zeitschriften aus dem wissenschaftlichen und schulischen Bereich, die gemäß dem Open-Access-Prinzip frei zugänglich sind. Entwickelt von der Universitätsbibliothek Lund, erfasst es mehr als 9500 Zeitschriften aus allen Fachgebieten und Sprachen.
25.000 E-Medien stehen für registrierte Benutzer gratis zur Online-Ausleihe bereit!
die weltgrößte bibliografische Datenbank, die Kataloge von tausenden Mitgliederbibliotheken umfasst
Leerer Bereich. Bearbeiten Sie die Seite und fügen Sie Inhaltselemente hinzu.
Leerer Bereich. Bearbeiten Sie die Seite und fügen Sie Inhaltselemente hinzu.